Samstag, 26. April 2014

Kirschblütenrundfahrt im Basellad

Nach dem grauen Winter, ohne Farben in der Natur, haben wir uns so richtig auf diesen Frühling gefreut und konnten es kaum erwarten, wieder saftiges Frühlingsgrün zu sehen. Da es die Verhältnisse noch nicht zuliessen, in den Bergen herumzukraxeln, orientierten wir uns Mitte April Jurawärts. Im Internet fand Sandra einen Tipp für eine wunderschöne Kirschblütenrundfahrt im Baselland. Sie erkundete diese Route ausführlich und einige Tage später fuhren wir zusammen noch in finsterer Nacht los, in Richtung Basler Jura. Nun war es natürlich sehr vorteilhaft zu wissen, wo sich die schönen Plätze befinden. Noch bevor die Sonne im Osten glutrot aufging, standen wir bei Hellikon (AG) in einer prächtig blühenden Kirschenplantage bereit. Im ersten Morgenrot leuchteten uns die sonst blütenweissen Bäume im schönsten Rot entgegen. Wir genossen die Stille und die Einsamkeit der Lichtung. Dabei konnten wir sogar noch einige elegante Rehe beobachten.

Später fuhren wir auf der vorgeschlagenen Route weiter in Richtung Lampenberg und Titterten. Auch hier fanden wir prächtige Kirschgärten in voller Blüte. Gegen Nordosten konnten wir bis tief in den Schwarzwald hinein blicken und kamen nach jeder Kurve wieder  von Neuem ins Staunen. Die Route ist schlichtweg genial und man fährt von Kirschgarten zu Kirschgarten. Dazwischen passiert man immer wieder schmucke Baselländer Dörfer und Weiler.

TOURDATEN (Für Rundfahrt)
Strecke: ca. 50km
Reine Fahrtzeit: 1,5h
Tiefster Punkt: 337 M.ü.M. (Liestal)
Höchster Punkt: 668 M.ü.M. (Titterten)
Swisstopo Karten: 1:25'000, Blätter 1'068, Sissach und 1'088 Hauenstein
Beste Ausflugszeit: Mitte April
Unser Tourdatum: 11.04.14
Besonderes: Die Rundfahrt führt von Sissach nach Buus, von dort über Hemmikon, Rothenfluh, Oltingen, Zeglingen und Buckten nach Diegten. Von hier über Bennwil, Oberdorf, Titterten, Lampenberg und Bubendorf nach Liestal.















1 Kommentar: