Montag, 18. Juni 2012

Unsere jährliche Blumenschatzsuche

In den Monaten Mai und Juni kommt jeweils ein eigenartiges Fieber in uns auf: da halten wir es Zuhause nicht mehr aus und müssen uns auf die Suche machen, nach seltenen Blumenschätzen wie einheimischen Orchideen oder Mohnfelder. All dies haben wir gefunden und kamen uns vor wie Goldsucher, welche riesige Schätze zu Tage fördern! Natürlich freut es uns ganz besonders, Euch mitteilen zu dürfen, dass es die Bienen- und die Hummel-Ragwurz am Ufer des Thunersees, in unserer Heimat, doch noch gibt. Diese seltenen Orchideen suchten wir nun schon seit über drei Jahren. Unsere ersten Bienen-Ragwurzen haben wir jedoch dank dem ebenfalls begeisterten Orchideenfotografen Alexandre Vouilloz (http://www.escapades-photographiques.ch/Site/blog) in Aclens bei Lausanne gefunden. An diesem Standort blühten auch prächtige Pyramidenorchis. Im Diemtigtal haben wir an unserem bereits seit vielen Jahren besuchten Plätzchen gleich dutzende von Fliegen-Ragwurzen gefunden. Was für eine Pracht, welche wir eingehend dokumentierten. Und zu guter Letzt ist da noch dieser wirklich geniale Landwirt aus Neuenegg, welcher eine Ecke Brachland voll und ganz mit Mohn und Kornblumen überwuchern lies. Was für ein Summen in der Luft und was für eine Farbenpracht.

Wir freuen uns, Euch hier unsere aktuellen, blumigen Kostbarkeiten zu präsentieren und wünschen viel Spass!

TOURDATEN
Keine. Anfahrt zu den verschiedenen Standorten mit dem Auto.












Keine Kommentare:

Kommentar posten