Mittwoch, 14. Mai 2014

Orchideenfreuden in der Chablais und in Chilpen

Auf unserer Kirschblütentour (Blog vom 26.04.2014) legten wir auf dem Rückweg noch einen Halt in Chilpen ein. Der Wald dort ist sehr speziell mit vielen Föhren. Ein typischer Trockenstandort, welcher für Orchideen optimal ist. So entdeckten wir nach einer kurzen Runde druchs Gebiet auch die unscheinbare kleine Spinnen-Ragwurz. Die Blume ist sehr klein und fein, man muss schon ganz gut hinschauen um sie im trockenen Gras zu sehen. Durchs Makro Objektiv betrachtet ist sie aber wunderschön!

Es ist auch immer wieder eine besondere Freude, die Orchideenwiese in der Chablais zu besuchen. Auch dieses Jahr waren wir zwei mal dort und haben Stunden damit verbracht die hübschen, seltenen Blümchen zu betrachten und zu fotografieren. Beim ersten Aufenthalt war es so schön warm und still, dass wir ein kleines Nickerchen nahmen. Gibt es etwas Schöneres als im Frühling auf einer duftenden Wiese zu liegen und zu schlafen?

Die kleinen Blumen beschäftigen uns aber fotografisch so sehr, dass ein Schläfchen natürlich nicht immer drinliegt und so knien und liegen wir stundenlang auf dem Boden, um die Blumen aus der besten Perspektive zu fotografieren. Auf der Wiese gibt es grosse Mengen an Spinnen-Ragwurz, Hummel-Ragwurz, kleines Knabenkraut, ein paar Puppen-Orchis und Brand-Knabenkräuter. Auch sind andere schöne Wiesenblumen vertreten, wie die Esparsette, der Klappertopf und viele mehr. Ein wahres Blumenmeer! Wenn es doch nur mehr solche Wiesen in der Schweiz gäbe...

TOURDATEN - Keine Angaben














Kommentare:

  1. Wunderbare Orchideen, prächtig fotografiert, Kompliment! Joost

    AntwortenLöschen
  2. danke für die tollen Bilder und Eindrücke. Da muss man einfach raus in die Natur.

    AntwortenLöschen